20.01. Alle guten Dinge sind 3. Winterboßeln mit dem TC Dollern

Mittlerweile 3 Jahre boßeln die Tennisfreunde des TCD nun schon im Winter rund um den Nedderbrook. Auch diesmal fanden sich wieder weit mehr als 25 Teilnehmer, die neben dem Boßeln in Mannschaften und Shoot-Out-König werden konnten. Erstmals wurde das Event im eigenen Vereinsheim ausgerichtet.  Eine Herausforderung, die aber meisterlich vom Orga-Team angegangen wurde. Unter dem Motto „Eng ist gemütlich!“ erlebten die Teilnehmer einen spannenden Wettkampf, kamen in den Genuss des ein  oder anderen Kurzens und dinierten lecker bei deftigen Grünkohl mit Kohlwurst und Kassler.

 

 

weiter …
 
23.09. O'zapft is 2017! – Oktoberfest beim TC Dollern

Nach dem großen Erfolg des spanischen Abends im Juni ließ sich der TC Dollern zum Saisonausklang noch einmal etwas ganz Besonderes einfallen. Unter dem Motto „Oktoberfest“, was kaum besser zur Jahreszeit passen kann, wurde am 23.09. noch einmal gemeinsam vor dem Abschied in die Winterpause zünftig gefeiert. Die Tennisfans wurden von dem Motto überrascht. Insbesondere das Gewinnspiel um das beste Oktoberfest-Outfit wurde mit Spannung erwartet. Schnell wurde klar, die Resonanz auf das Fest wird gewaltig für den kleinen, schmucken Verein. 37 Gäste galt es schließlich auf der Anlage unterzubringen und zu versorgen. Schwerstarbeit wurde bereits in der Vorplanung geleistet, um die hohen Anforderungen an die Logistik und Essensversorgung zu bewältigen.



Viele Mitglieder unterstützten die Organisatoren mit kleinen Essenbeigaben zum Fest, beim Aufbau und beim Abbau. Marina Berthold als Schirmherrin der Veranstaltung behielt hier stets den Überblick und gab die richtigen Anweisungen.
weiter …
 
06.08. Sommerfest im Zeichen des 35. Vereinsgeburtstages

Wie jedes Jahr um diese Jahreszeit stand das Sommerfest an. Das Sommerfest stand dieses Jahr ganz im Zeichen des 35. Geburtstages. So backte Matrina extra einen leckeren Kuchen, um den Geburtstag gebührend zu feiern.


Mmmh, sieht der nicht lecker aus;-). Viel zu schade zum Essen....äh...nein....ist doch Kuchen, der wird immer gegessen!

Klassisch werden zum Sommerfest Spielchen und ein wenig Tennis gespielt. Unter der Leitung von Niklas & Ralf hatten die Teilnehmer aber noch viel Tennisnachholbedarf. Das Sommer war ja nicht so...nene...so war er nicht. So planten die beiden Organisatoren keine Brett- oder Kartenspiele ein, sondern sorgten mit Ihrer geschickten Planung vielmehr dafür, dass jeder ganz viel von dem süchtigmachenden Sport auf dem roten Sand spielen durfte.
weiter …
 

10.06. Spanische Abend. Das Event des Jahres!

Der spanische Abend war das erste Highlight der noch so frühen Tennissaison. Dass dieser Abend so exzellent abgelaufen ist, ist vor allem den Organisatoren und umfangreichen und liebevollen Tätigkeiten zu verdanken. Allen voran Linda & Juanlu als Essenplaner & Köche sowie Marina & Marc und Famile Berthold als Deko- und Aufbauverantwortliche taten sich hervor. Aber auch ohne die weiteren Aufbau-, Abbau-, Grill- und Schnibbelhelfer wäre ein so gelungener Abend nicht möglich gewesen. Es zeigte sich einmal mehr das gesellige und familiäre Wesen des Vereins. Es nahmen insgesamt 34 Gäste, ein neuer Rekord bei der Austragung eines vergleichbaren Events, teil. Mehr zu den Einzelheiten und Fotos findet Ihr im weiteren Teil des Berichts.

weiter …
 

30.04. Das war Spitze, diese Saisoneröffnung!

Sooo ungleich können Wetterverhältnisse sein, sooo gut war es unsere Saisoneröffnung zu verschieben. 7 Tage vorher noch Regenschauer, Hagel und Sturm. Nun am 30.04. herrlichster blauer Himmel und unerwartet heller Sonnenschein - wir wissen wieder, wie blöd sich ein  Sonnenbrand anfühlt und wozu man eine Sonnenbrille benötigt. Das I-tüpfelchen des sehr gelungen Events war die großartige Beteiligung. Wer eine gute Figur beim Tennisspielen gemacht und wie der Tag sonst verlaufen, findet Ihr in den nachfolgenden Absätzen und den insgesamt 69 Bildern. Zur Info, der dicke Daumen auf dem ein oder anderen Foto gehört der Marina, die sich sowohl beim Foto schießen als auch bei den Vorbereitungen und bei der Durchführung ganz viel Arbeit gemacht hat.

weiter …